Pflichtlehre Gender Medizin


An der Medizinischen Universität Innsbruck findet sich Gender Medizin sowohl in der Pflichtlehre als auch bei den Wahlfächern. Die Lehrveranstaltungen der Pflichtlehre decken die Grundlagen der Gender Medizin ab und vermitteln Methodenkompetenz zu Gender und Anamnese, gendergerechte ärztliche Gesprächsführung, Gender und Forschung sowie Gender und Medizindidaktik. Der Schwerpunkt des Wahlfaches Gender Medizin – die Ringvorlesung – liegt auf den einzelnen medizinischen Fachdisziplinen. Jedes Semester werden jeweils die aktuellen genderspezifischen Forschungsergebnisse eines Faches präsentiert.

 

Derzeit ist Gender Medizin in folgende medizinischen Studiengängen Teil der Pflichtlehre:

  • Human- und Zahnmedizin
  • Molekulare Medizin, Bachelor
  • Molekulare Medizin, Master
  • Doktoratsstudium Klinisch-Medizinische Wissenschaften
  • Doktoratsstudium Medizinische Wissenschaften (Grundlagenforschung)